Nebenwirkungen

Die Therapieverträglichkeit ist aus medizinischer Sicht als ideal zu bezeichnen. Die Anwendung des GEX belastet weder Herz, Kreislauf oder sonstige Organe. Zusätzliche Medikamente für den Therapieerfolg sind nicht erforderlich. Zu Beginn der Behandlung kann bei Patienten mit wenig oder verkürzter Muskulatur ggf. ein leichter Muskelkater auftreten.

Aufgrund von Risikostudien im Vorfeld zur Therapie mit namhaften Professoren, Orthopäden, Kliniken und Physiotherapeuten sowie den Anwendungserfahrungen der vergangenen Jahren können wir heute sagen, dass keine Schädigungen von Bändern, Sehnen, Muskelansätzen usw. bisher aufgetreten oder zu erwarten sind.