Ursache Arthrose

Die Ernährung des Knorpels stellt einen äußerst wichtigen Punkt in der Funktionalität eines Gelenkes dar. Bereits seit einigen Jahren ist bekannt, dass die Ernährung des Knorpels nach der Wachstumsphase nur noch ausschließlich über die sich bildende und eingelagerte Gelenkflüssigkeit erfolgt. Infolge eines zu klein werdenden Gelenkspaltes in einem Gelenk kann die Gelenkflüssigkeit nicht mehr eingelagert und zur Ernährung des Gelenkknorpels bereitgestellt werden. In fast allen Fällen der Gelenkarthrose ist der zu klein werdende Gelenkspalt die Ursache für den Knorpelverschleiß und damit als Folge für einen Gelenkschaden verantwortlich.

In Folge des ständigen Gelenkdruckes und des oft nicht mehr vorhandenen Gelenkspaltes wird die gesamte Durchblutung des Gelenkes negativ beeinträchtigt. Die Störungen der Durchblutung sind oft so erheblich, dass die erforderliche Versorgung der Gefäße nicht mehr gegeben ist. Mit dem Einsatz unserer Therapie wird eine erheblich verbesserte Gelenkdurchblutung geschaffen. Dies ist Voraussetzung für einen funktionierenden Stoffwechsel und die Regenerationsfähigkeit der Gelenke.

Die physikalische Anwendungstherapie mit dem Produkt GEX setzt den Schwerpunkt der Behandlung genau dort. Mit der Schaffung des unbedingt erforderlichen Gelenkspaltes bildet und lagert sich neue Gelenkflüssigkeit wieder in den Gelenken ein, die Voraussetzung für eine Regenerationsfähigkeit des Gelenkes.